Oberflächenfinish durch Klopfen

Mit unserem langjährigen Partner accuraplus bieten wir die Möglichkeit, den meist manuellen und damit zeit- und kostenintensiven Polierprozess nahezu vollständig maschinell zu ersetzen.

Durch die neue Art des Oberflächenfinishs ergeben sich deutlich geringere Gesamtdurchlaufzeiten, Oberflächenrauheiten kleiner 0,3µm und das bei vollständiger Reproduzierbarkeit, Maßhaltigkeit und verbesserter Betriebssicherheit.

Durch das Klopfverfahren bearbeitete Bauteile weisen deutlich längere Standzeiten auf. Dies ist auf die Induzierung einer höheren Randschichthärte und auf die eingebrachten Druckeigenspannungen in Verbindung mit der geglätteten, verdichteten Oberfläche zurückzuführen.

Oberflächenfinish eines Ziehstempels für eine Motorhaube:
Zwischenablage03

ErfolgsKreis-GT