Ausbildung Zerspanungsmechaniker/-in

Zerspanungsmechaniker/-innen fertigen Werkzeugteile, z. B. aus einem Werkstück, typischerweise an der computergesteuerten Fräsmaschine. Mit dem Erstellen von Programmen für numerisch gesteuerte Fertigungssysteme, dem Einrichten von Maschinen und dem Auswählen effizienter Fräswerkzeuge überprüfen Zerspanungsmechaniker/-innen nicht nur ihre eigene Arbeit, sondern garantieren damit auch den festgelegten Qualitätsstandard der Produkte.

Bewerbungsprofil

  • Fachoberschulreife
  • Handwerkliches Geschick
  • Gute mathematische Kenntnisse
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Gewissenhaftes, verantwortungsvolles und sorgfältiges Arbeiten
  • Freundliches, aufgeschlossenes Wesen

Ausbildung

Dauer: 3 ½ Jahre
Die Ausbildung findet im Betrieb, der Berufsschule und dem Handwerksbildungszentrum statt.

Zwischenprüfung

Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie findet nach 1 ½ Jahren statt.

Gesellenprüfung

Die Gesellenprüfung erfolgt in der Mitte des 4. Ausbildungsjahres.

Ausbildungsbeginn

01. August